Pläne sind zum Ändern da

Nach meinem Besuch auf Island sollte es eigentlich ab Ende Juli durch Polen ins Baltikum gehen. Durch ein unverhofftes Wiedersehen mit einer früherin Kundin (Vier Jahreszeiten) auf der Miriya Wave Party hat sich die Planung geändert. Jetzt geht es vom 28. Juli bis 6. August zwar nach Polen (Warschau) aber von dort über Budapest (6. bis 18. August) nach Medias  in Rumänien (Siebenbürgen). Hier soll ein ehemaliges Kolpinghaus in ein Kinderheim umgebaut werden. Getragen wird dieses Unternehmen durch die Stiftung St. Franziskus von Deva (www.magnificat.ro), deren Leiter ein Franziskaner Priester, Csaba Böjte, ist. Es ist für arme Kinder der dort lebenden ungarischen Minderheit gedacht. Ziel ist es, diese Kinder möglichst unter normalen Bedingungen aufwachsen zu lassen. Dazu zählt auch,  dass sie in ihrer Muttersprache lernen können. Ich möchte einen Teil dazu beitragen,  indem ich vor Ort dieses Projekt tatkräftig unterstütze.